Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen sollten online vorab gekauft werden. 

In der Zehntscheuer sind Dienstag abends von 19.00-20.00 Uhr ebenfalls Karten erhältlich. 

Bitte beachten Sie, dass die Sitzplätze in der Zehntscheuer nicht nummeriert sind und nicht vorab reserviert werden können. 

Mit dem Eintritt in die Zehntscheuer und während der Veranstaltung ist eine zertifizierte Maske zu tragen.

Der Zutritt ist zur Zeit nur für Geimpfte, Genesene und tagesaktuell getestete Personen möglich.

(Zertifizierter Schnelltest max. 24 h alt, PCR-Test maximal 48 h alt)

Ein Nachweis und der Personalausweis sind dem Zehntscheuerteam bei Betreten der Zehntscheuer vorzulegen.

Mit dem Kauf von Karten und dem Besuch von Veranstaltungen des Bürgervereins Zehntscheuer Nabern willigt der Käufer ein,

dass Fotoaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung von seiner Person gemacht wurden, zur Veröffentlichung vom

Bürgerverein Zehntscheuer Nabern e.V. verwendet werden können.

Die Veröffentlichung bezieht sich auf die Berichterstattung im Rahmen der journalistischen Vereinspressearbeit (online/print),

Veröffentlichung in Publikationen (Broschüren, Flyer) und der Vereinswebsite.

Für diese Zwecke tritt der Käufer die Rechte an seinem Bild an den Bürgerverein Zehntscheuer Nabern e.V. ab

und stellt keine weiteren Ansprüche im Sinne des Urheber- bzw. Persönlichkeitsrechts.

- Ihr ehrenamtliches Zehntscheuerteam -

 Koczwara pressebild weck mich b korr rgb

 

24. September 2021 Beginn: 20:00 Uhr

Zehntscheuer Nabern

Der Künstler ist erkrankt. Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden. Gekaufte Karten werden erstattet.

 

Werner Koczwara"Mein Schaden hat kein Gehirn genommen"

 

Kabarett über Hirnforschung und Humor

Was weißt Du über dein Hirn? Sehr wenig!
Was weiß dein Hirn über dich? Absolut alles!

Kabarett über das Hirn, unser einerseits geniales und gleichzeitig komplett idiotisches Zentralorgan. Denn es lässt uns Roboter zum Mars fliegen, aber währenddessen stehen wir im Keller rum und haben vergessen, weshalb wir dort hingegangen sind. Es führt in unserem Kopf die großartigsten Berechnungen durch, aber wir selbst rasseln durchs Mathe-Abitur!

So geht das nicht weiter. Die Evolution hat 300 Millionen Jahre gebraucht, um das Hirn zu entwickeln, doch wenn wir abends vor dem Fernseher hocken, kommen starke Zweifel, ob dieser Aufwand sich wirklich gelohnt hat.

Wagen wir also einmal einen komplett neuen Blick auf unser Hirn: warum begeistert es uns ständig für neue Diäten, und hinterher sind wir meistens dicker? Warum haben wir oft einen komplett entspannten Tag und nachts katastrophale Alpträume? Kann es sein, dass unser Hirn uns verarscht?

 

 

 

 

wichtig

05.Oktober 2021, 20.00 Uhr

Zehntscheuer Nabern

 

Jahreshauptversammlung